Newsletter «Suchtspiegel»

Abonnieren Sie unseren Online-Suchtspiegel.

 

follow us on twitter  facebook

 

Spenden

Spenden ist eine Form der Solidarität. Informationen, wie auch Sie uns unterstützen können finden Sie hier.

 

Fachgruppen-Mitglieder

Wiki-Login

 

SafeZone
Logo1_Web

Industrie & Prävention
Kooperation oder unheilige Allianz?

Donnerstag, 9. Februar 2017

Die Suchtfachpersonen sind sich weitgehend einig: In der Prävention und Behandlung geht es darum, Menschen zu befähigen, Alkohol, Tabak, Medikamente, illegale Drogen, Online-Angebote und Geldspiele in einem Mass und auf eine Art zu konsumieren, dass ihre körperliche und seelische Gesundheit möglichst wenig Schaden nimmt. Wenn es aber um die Frage geht, mit welchen Partnern dafür am gleichen Strick gezogen werden soll, ist es mit der Einigkeit zuweilen rasch vorbei. Vor allem dann, wenn es um die Zusammenarbeit mit «der Industrie», also mit Herstellern und Anbietern von Alkohol, Tabak, Medikamenten, Geldspielen und Online-Angeboten geht. Die Frage, ob die Zusammenarbeit der Suchtprävention und -behandlung mit der Industrie ein erfolgsversprechendes Vorhaben ist, ist deshalb bis heute ungeklärt.

Die Soirée «Industrie & Prävention» des Fachverbands Sucht geht genau dieser Frage nach. Die Soirée bietet Vertreterinnen und Vertretern von Herstellern und Anbietern auf der einen und Fachpersonen der Prävention und Behandlung auf der anderen Seite die Gelegenheit, die Möglichkeiten und Grenzen einer Zusammenarbeit in einem ungezwungenen Rahmen zu diskutieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Anmeldung obligatorisch

nach oben 

 

Logo_FGT

Vorwärts in die Zukunft: Suchtarbeit neu denken!
Neue Möglichkeiten für die Suchtarbeit im Kontext gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Megatrends

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Megatrends wie zum Beispiel die Digitalisierung, die ausgeprägte Ich-Orientierung und die Auflösung der gesellschaftlichen Solidarität wirken sich auch auf die Suchtarbeit aus. Sie bieten der Prävention und Behandlung von Sucht neue Chancen, stellen sie aber auch vor neue Herausforderungen. Wie kann die Suchtarbeit damit umgehen und sich in diesem stark veränderten Umfeld positionieren? Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich ihr? Diese Fragen stehen im Zentrum des Fachgruppentags 2017.

Weitere Informationen

Es sind keine Anmeldungen mehr möglich

nach oben 

 

Fachverband Sucht, Weberstrasse 10, 8004 Zürich, T 044 266 60 60, F 044 266 60 61, info@fachverbandsucht.ch | Sitemap | Disclaimer | Impressum | © 2017, Fachverband Sucht