Manuel Herrmann

Stv. Generalsekretär

E-Mail

044 266 60 67

Suchtbetroffene in den Medien - echte Empathie oder unnötiger Voyeurismus?

Soirée des Fachverbands Sucht

Zur Zeit der offenen Szenen am Platzspitz, Letten oder dem Kocherpark war Sucht eines der wichtigsten Themen auf dem Schweizer «Sorgenbarometer». Der Journalist Felix Karrer schuf eindringliche filmische Porträts und erzählte persönliche Schicksale. Die mediale Aufbereitung hatte einen grossen Einfluss auf die öffentliche Meinung. Seit der erfolgreichen Umsetzung der Vier-Säulen-Politik ist Sucht aus dem Gewissen der Allgemeinheit verschwunden. Gemäss Gesundheitsmonitor 2018 befürwortet fast die Hälfte der Bevölkerung, dass Personen mit einer Abhängigkeit ihre Behandlungen selbst bezahlen sollten.

Institutionen der Suchthilfe und -prävention sind daher zunehmend gefordert, der Gesellschaft zu erklären, was die Suchtarbeit tut. Die Gelegenheit dazu besteht: Immer wieder erreichen die Institutionen der Suchthilfe und -prävention Anfragen, Klientinnen oder Patienten für Portraits zu vermitteln.

Jede Institution geht mit solchen Anfragen unterschiedlich um. Einige Mitglieder des Fachverbands Sucht zeigen grosse Offenheit im Umgang mit den Medien. Andere sind jedoch skeptisch und fürchten einen negativen Einfluss auf die Klientinnen und Klienten. Reagiert man auf das grosse Interesse an individuellen Schicksalen, indem man Patientinnen und Klienten vermittelt? Was hat ein grösseres Gewicht: Das Interesse und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit oder der Schutz der Klientinnen und Klienten? Wie geht die Suchtarbeit mit diesem Dilemma um? Gibt es Auswege?

Sie sind herzlich eingeladen, diese Fragen an der Soirée 2020 des Fachverbands Sucht zusammen mit Expertinnen und Experten aus der Praxis zu diskutieren.

Programm

Ausschreibung als pdf

Datum

Donnerstag, 30. April 2020
16.00 – 18.00 Uhr mit anschliessendem Apéro

Veranstaltungsort

Volkshaus Zürich
Kontakt / Anfahrt

Anmeldeschluss

22. April 2020

Teilnahmegebühr

Zur Deckung der Unkosten erheben wir eine Teilnahmegebühr von 35.- Franken. Der Betrag wird Ihnen nach Ihrer Anmeldung in Rechnung gestellt.

Teilnahmebedingungen

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch.


Anmeldung

Möchten Sie sich anmelden? Loggen Sie sich mit Ihrem Passwort ein oder erstellen Sie ein neues Benutzerkonto, falls Sie noch kein Passwort besitzen. Das Erstellen eines Kontos dauert nur eine Minute.

Einloggen Benutzerkonto erstellen Anmeldung ohne Konto

Anmeldung ohne Konto

Sie können sich ohne Benutzerkonto anmelden, die Anmeldung dauert so 5 Sekunden weniger lang – beim nächsten Mal dafür 1 Minute länger.

Mit einem Benutzerkonto melden Sie sich künftig mit nur 3 Klicks für weitere Veranstaltungen und Fortbildungen des Fachverbands Sucht an. Zudem haben Sie darin jederzeit die Übersicht, für welche kommenden Veranstaltungen und Fortbildungen Sie bereits angemeldet sind. Mit 2 Klicks können Sie Ihr Benutzerkonto auch wieder löschen, wenn Sie es nicht mehr benutzen.


Benutzerinformationen







Veranstaltungsinformationen


Datum
30.04.20

Veranstalter
Fachverband Sucht

Ort
Zürich

Typ
Soirée

Kosten
CHF 35.-

Anmeldeschluss
22.04.20