Portrait

Der Fachverband Sucht ist der Verband von mehr als 300 Fachorganisationen der Suchtprävention und Suchthilfe (Beratung, Therapie und Schadenminderung) in der Deutschschweiz. Die Mitglieder des Fachverbands Sucht bieten professionelle Angebote an.

Sucht ist unser Thema

Im Namen seiner Mitglieder setzt sich der Fachverband Sucht für eine menschenwürdige, fachlich fundierte und in sich kohärente Suchtpolitik ein, die Nutzen und Schaden auf individueller, gesellschaftlicher und volkswirtschaftlicher Ebene bestmöglich abwägt.

Der Fachverband Sucht vertritt die Interessen der Sucht-Fachorganisationen gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Er stellt Lerngelegenheiten und Austauschplattformen zur Verfügung und unterstützt dadurch die fachliche Weiterentwicklung des Suchtbereichs. Durch sein breites Fortbildungsangebot gewährleistet der Fachverband Sucht die fachliche Fort- und Weiterbildung seiner Mitglieder und der Fachpersonen, die in der Suchtarbeit tätig sind. Und er fördert die Vernetzung seiner Mitglieder über die Grenzen von Kantonen, Institutionen und Disziplinen hinweg.

Der Fachverband Sucht: das suchtpolitische Kompetenzzentrum

Der Fachverband Sucht bündelt ein schier unerschöpfliches Wissen zum Thema Sucht: 309 Organisationen aus Gesundheitsförderung und Prävention, Beratung, Therapie und Schadenminderung sowie aus Forschung und Lehre sind beim Fachverband Sucht Mitglied. In diesen Organisationen arbeiten Fachpersonen der Medizin und Pflege, der Sozialen Arbeit, Psychologie, Wissenschaft, Pädagogik und Arbeitsagogik. Sie alle stellen dem Fachverband Sucht ihr Wissen und ihre Erfahrung zur Verfügung.

Ob Alkohol, Cannabis, Kokain oder Verhaltenssucht: Niemand befasst sich länger, umfassender, offener und kompetenter mit der Suchtthematik als der Fachverband Sucht.

Die Interessensvertretung gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit ist den Mitgliedern des Fachverbands Sucht ein besonderes Anliegen. Entsprechend engagiert setzt sich der Fachverband Sucht auf nationaler Ebene für eine verantwortungsvolle und menschenwürdige Suchtpolitik ein. Er nimmt zu allen nationalen suchtpolitischen Themen Stellung und steht in regelmässigem Austausch mit den Mitgliedern des National- und des Ständerats.

Weiterführende Informationen

Strategie des Fachverbands Sucht