Patricia Sager

Veranstaltungen und Fortbildungen / Projektleiterin

E-Mail

044 266 60 60

T2-20 / Via Medien an die Öffentlichkeit

«Tue Gutes – und sprich darüber!» Ja - aber wie und wo? Und mit welcher Wirkung? Wie zum Beispiel schaffen wir es, dass unsere Anliegen auf eine positive Art in die Medien und damit in die Öffentlichkeit gelangen?

Bei den Mitgliederorganisationen des Fachverbands Sucht gehen – oft überraschend – Anfragen von Medienschaffenden ein. Mitarbeitende beantworten diese neben ihrer medizinischen, psychologischen oder sozialarbeiterischen Tätigkeit, sind in aller Regel aber nicht dafür ausgebildet.

Dieser Kurs soll Grundlagen liefern. Vorurteile beseitigen. Und das Bewusstsein für die Mechanismen in der Welt der Medien schärfen.

Sie erhalten theoretische Inputs eines Profis, ergänzt durch den Austausch von Erfahrungen und praktische Übungen.
 

Lernziele

  • Sie wollen im Umgang mit Medienschaffenden mehr Sicherheit gewinnen.
  • Sie erfahren, wie Journalistinnen und Journalisten denken und handeln und unter welchen Bedingungen sie arbeiten.
  • Aus der Fülle der Fakten lernen Sie das Medienrelevante mit journalistischem Fokus auszuwählen. Massgebend sind die konkreten Inhalte der Teilnehmenden.
  • Sie erfahren, was es heisst, Ihr Angebot zu einer guten Geschichte zu machen.
     

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Fachpersonen aus ambulanten oder stationären Einrichtungen der Suchthilfe, aus der Suchtprävention, der Gesundheitsförderung und der Schadenminderung, sowie an VertreterInnen kantonaler und städtischer Verwaltungen, die mit Medien zu tun haben bzw. möglichst auf Augenhöhe mit Medienschaffenden zusammenarbeiten möchten.
 

Referent

Daniel Lüthi

  • Journalist seit über 40 Jahren (Radio und Fernsehen SRF, «Der Bund», «Das Magazin», «Schweizerische Ärztezeitung» u.a.), Buchautor
  • Medientrainer (u.a. am MAZ, der Schweizer Journalistenschule in Luzern)
  • Dozent
  • Inhaber und Geschäftsführer DL Kommunikation, Bern
     

Weiterführende Informationen

Ausschreibung als pdf
 

Datum

Mittwoch, 11. März 2020
09.15 bis 17.00 Uhr
 

Ort

Pfarreizentrum Liebfrauen
Weinbergstrasse 36, 8006 Zürich, Tel. 043 244 75 00
 

Kosten

Fr. 175.– für Mitglieder des Fachverbands Sucht
Fr. 265.– für Nicht-Mitglieder

Diese Fortbildung wird durch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mitfinanziert.

Teilnahmebedingungen

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch.


Anmeldung

Möchten Sie sich anmelden? Loggen Sie sich mit Ihrem Passwort ein oder erstellen Sie ein neues Benutzerkonto, falls Sie noch kein Passwort besitzen. Das Erstellen eines Kontos dauert nur eine Minute.

Einloggen Benutzerkonto erstellen Anmeldung ohne Konto

Anmeldung ohne Konto

Sie können sich ohne Benutzerkonto anmelden, die Anmeldung dauert so 5 Sekunden weniger lang – beim nächsten Mal dafür 1 Minute länger.

Mit einem Benutzerkonto melden Sie sich künftig mit nur 3 Klicks für weitere Veranstaltungen und Fortbildungen des Fachverbands Sucht an. Zudem haben Sie darin jederzeit die Übersicht, für welche kommenden Veranstaltungen und Fortbildungen Sie bereits angemeldet sind. Mit 2 Klicks können Sie Ihr Benutzerkonto auch wieder löschen, wenn Sie es nicht mehr benutzen.


Benutzerinformationen







Veranstaltungsinformationen


Datum
11.03.20

Veranstalter
Fachverband Sucht

Ort
Zürich

Typ
Fortbildungen

Kosten
Fr. 175.- für Mitglieder des Fachverbands Sucht

Fr. 265.- für Nicht-Mitglieder

Anmeldungen
4 / 22