Patricia Sager

Projektleiterin | Fortbildungen

E-Mail

076 467 59 67

W3-21 / Spielzeugfreier Kindergarten – Die Idee multiplizieren

Im Zentrum des Projekts Spielzeugfreier Kindergarten steht die Förderung der Lebenskompetenzen von Kindergartenkindern mit dem Ziel der Suchtprävention. Während drei Monaten erhalten die Kinder Raum und Zeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und eine grosse Autonomie zu leben. Dies alles unter pädagogischer Aufsicht, in vertrauter Umgebung. Spielzeugfrei ist weit mehr als das Wegräumen von Spielsachen. Ein wichtiger Faktor ist die Ausbildung und Begleitung der Kindergartenlehrpersonen. Ihre Rolle verändert sich komplett und mit ihr die Haltung.

Seit 20 Jahren begleitet und unterstützt die Suchtprävention Aargau den Spielzeugfreien Kindergarten im Aargau. Mittlerweile ist es ein Selbstläufer und die Kurse füllen sich von allein. Die Nachfrage ist gross – so erreichen die Suchtprävention Aargau jedes Jahr mehrere Anfragen aus anderen Deutschschweizer Kantonen. Was einerseits freut, anderseits ein Dilemma darstellt, weil die Suchtprävention Aargau nicht in anderen Kantonen «wildern» möchte. So ist es zu dieser Fortbildung gekommen.

Ziel der Fortbildung ist es aufzuzeigen, was das Projekt beinhaltet und was es braucht, den Spielzeugfreien Kindergarten im eigenen Kanton aufzubauen.

Die Fortbildung besteht aus zwei Teilen. Im ersten Block, vor Ort, wird die Basis gelegt. Rund einen Monat später treffen wir uns online, um Fragen, Unklarheiten zu klären und Umsetzungsideen zu vertiefen.

Lernziele

  • Die Teilnehmenden ordnen ein, wie das Projekt mit Suchtprävention zusammenhängt.
  • Die Teilnehmenden umschreiben selbständig die wichtigsten Gelingensfaktoren zur Umsetzung des Spielzeugfreien Kindergartens.
  • Die Teilnehmenden entwickeln erste Ideen für eine Umsetzung im eigenen Kanton.

Zielgruppe

Die praxisorientierte Fortbildung richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen der Suchtprävention und Gesundheitsförderung, sowie aus kantonalen Verwaltungen.

Referierende

Susanne Wasserfallen ist seit 10 Jahren Fachmitarbeiterin bei der Suchtprävention Aargau. Sie leitet das Projekt Spielzeugfreier Kindergarten und begleitet jährlich Kindergartenlehrpersonen bei ihrer 1. Durchführung des Spielzeugfreien Kindergartens.

Weiterführende Informationen

Ausschreibung als pdf

Daten

1. Teil (vor Ort): Mittwoch, 20. Oktober 2021, 13.45 bis 17.00 Uhr
2. Teil (online): Donnerstag, 18. November 2021, 13.30 bis 15.30 Uhr

Ort

Pfarreizentrum Liebfrauen
Weinbergstrasse 36, 8006 Zürich, Tel. 043 244 75 00

Der 2. Teil der Fortbildung findet online statt. Die Zugangsdaten werden den Teilnehmenden vorgängig verschickt.

Kosten

Fr. 150.– für Mitglieder des Fachverbands Sucht
Fr. 225.– für Nicht-Mitglieder

Diese Fortbildung wird durch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mitfinanziert.

Teilnahmebedingungen

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch.


Anmeldung

Möchten Sie sich anmelden? Loggen Sie sich mit Ihrem Passwort ein oder erstellen Sie ein neues Benutzerkonto, falls Sie noch kein Passwort besitzen. Das Erstellen eines Kontos dauert nur eine Minute.

Einloggen Benutzerkonto erstellen Anmeldung ohne Konto

Anmeldung ohne Konto

Sie können sich ohne Benutzerkonto anmelden, die Anmeldung dauert so 5 Sekunden weniger lang – beim nächsten Mal dafür 1 Minute länger.

Mit einem Benutzerkonto melden Sie sich künftig mit nur 3 Klicks für weitere Veranstaltungen und Fortbildungen des Fachverbands Sucht an. Zudem haben Sie darin jederzeit die Übersicht, für welche kommenden Veranstaltungen und Fortbildungen Sie bereits angemeldet sind. Mit 2 Klicks können Sie Ihr Benutzerkonto auch wieder löschen, wenn Sie es nicht mehr benutzen.


Benutzerinformationen







Veranstaltungsinformationen


Datum
20.10.21
18.11.21

Veranstalter
Fachverband Sucht

Ort
Zürich und online

Typ
Fortbildungen

Kosten
Fr. 150.- für Mitglieder des Fachverbands Sucht,

Fr. 225.- für Nicht-Mitglieder

Anmeldungen
3 / 22

Anmeldeschluss
06.10.21