Fachverband Sucht unterstützt Volksinitiative Kinder ohne Tabak

17.11.2021 / Das Tabakproduktegesetz ist nach jahrelanger Debatte zum zahnlosen Tiger verkommen. Auch künftig werden der Tabakindustrie in der Schweiz kaum Grenzen gesetzt und eine Ratifikation der WHO-Rahmenkonvention zur Eindämmung des Tabakgebrauchs bleibt für die Schweiz weiterhin in weiter Ferne.

So ist mehr als klar: Die Volksinitiative «Kinder und Jugendliche ohne Tabak» ist aktuell der einzige Weg, um einen griffigen Jugendschutz – insbesondere durch Werbeverbote und Tabakprävention – umzusetzen. Die Kampagne zur Volksinitiative geht nun in die heisse Phase, am 13. Februar 2022 wird abgestimmt:

Wie Sie als Organisation oder Einzelperson die Initiative unterstützen können, finden Sie hier.

Hier geht’s zur neusten Medienmitteilung des Initiativkomitees.