Hinschauen, einschätzen und begleiten – Früherkennung und Frühintervention (F+F): ein Handbuch für Bezugspersonen

 

Das vom Fachverband Sucht verfasste Handbuch vermittelt in leicht verständlicher Sprache die zentralen Grundlagen der Früherkennung und Frühintervention (F+F). Es soll Bezugspersonen dafür sensibilisieren, Anzeichen von aufkommenden Problemen bei Menschen oder Gruppen möglichst frühzeitig zu erkennen, die Situation richtig einzuschätzen und ihre Beobachtungen mit der betroffenen Person zu besprechen und Unterstützung anzubieten. Letztere kann auch darin bestehen, die Person an spezialisierte Fachstellen oder –personen weiterzuvermitteln. Das Handbuch zeigt zudem, welche Stellen weiterführende Informationen sowie konkrete Unterstützungsangebote für ausgewählte Lebensbereiche und Lebensphasen bieten.

 

Diese Publikation basiert auf der neuen Definition von F+F, die vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) in Zusammenarbeit mit einer Expert:innengruppe erarbeitet und im August 2022 publiziert wurde. Der Fachverband Sucht hat an dieser Definition mitgearbeitet.

 

 

Handbuch «Hinschauen, einschätzen und begleiten. Früherkennung und Frühintervention (F+F): ein Handbuch für Bezugspersonen»

 

Version für Broschürendruck:

Handbuch «Hinschauen, einschätzen und begleiten»