Wie viel ist zu viel? – Vom 16. bis 26. Mai spricht die Schweiz über Alkohol

16.05.2019 / Alkohol ist das meistkonsumierte Suchtmittel in der Schweiz. Trotzdem wird oft zu wenig über das eigene Konsumverhalten nachgedacht. Während der Dialogwoche Alkohol suchen die Organisationen der Suchtberatung und der Prävention darum den Kontakt mit der Bevölkerung. An unzähligen Anlässen und Orten – in Alterszentren, auf öffentlichen Plätzen, im Kino oder bei der Altglassammelstelle – wird die Frage gestellt: «Wie viel ist zu viel?». Es beteiligen sich Organisationen aus elf Deutschschweizer Kantonen. Auch in der Romandie und im Tessin werden einige Anlässe organisiert. Der Fachverband Sucht koordiniert die Dialogwoche Alkohol in der Deutschschweiz.

Wie viel Alkohol ist zu viel? Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort. Je nach Geschlecht, Trinkgewohnheit und Situation kann eine andere Menge «zu viel» sein. So reagieren etwa ältere Personen stärker auf Alkohol. Die Eidgenössische Kommission für Alkoholfragen (EKAL) hat 2018 eine neue Orientierungshilfe zum Alkoholkonsum veröffentlicht und die Höchstmengen aufgrund der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst.

Alkoholkonsum ist oft ein Tabu. Die Dialogwoche will zum Nachdenken anregen und Informationen über die Wirkung von Alkohol vermitteln. Dafür wird zum Beispiel an der Altglassammelstelle in Seewen (SZ) ein Ringwurfspiel mit und ohne Rauschbrille organisiert. Auch der Gemeindepräsident wird sein Glück versuchen. In Graubünden werden die Passantinnen und Passanten an diversen Standorten zu einem kurzen Gespräch und einem alkoholfreien Drink eingeladen. In Basel, Schaffhausen, St. Gallen und in vielen anderen Kantonen werden ein Quiz und Flyer zum Thema Alkohol verteilt. Auf dieser Liste sind alle geplanten Aktivitäten der Deutschschweiz zu finden.

Da in der Schweiz immer mehr ältere Menschen leben und diese einen hohen Anteil an chronischem Konsum aufweisen, werden im Kanton Luzern Alters- und Pflegezentren mit dem Alkohol-Quiz beliefert und verschiedene Aktionen zum Thema Alkoholkonsum im Alter organisiert. In diversen Kantonen erscheinen Berichte in Fachzeitschriften oder Spots im Kino und in Bussen. Die Liste aller Aktionen ist zu finden auf der Kampagnenseite: www.alcohol-facts.ch.

Die Dialogwoche Alkohol findet bereits zum fünften Mal statt. Elf Deutschschweizer Kantone beteiligen sich 2019 an der Dialogwoche. Die diesjährige Ausgabe der Dialogwoche wird vom Fachverband Sucht koordiniert.

Aktivitäten Deutschschweiz Dialogwoche Alkohol 2019

 

Medienkontakt:
Manuel Herrmann, Stellvertretender Generalsekretär Fachverband Sucht, 078 765 61 16