Patricia Sager

Veranstaltungen und Fortbildungen

E-Mail

044 266 60 60

Z6-19 / Mischkonsum psychoaktiver Substanzen – Unberechenbare Risiken für Konsumentinnen und Konsumenten

Mischkonsum von legalen und illegalen Substanzen ist eher die Regel als die Ausnahme. Konsumierende sollten über die Risiken adäquat informiert und bezüglich eines möglichst risikoarmen und verantwortungsvollen Gebrauchs beraten werden.

Beraterinnen und Berater sollten über die häufigsten Kombinationen und die entsprechenden erwünschten und unerwünschten Interaktionen Bescheid wissen, um im Beratungsgespräch gemeinsam mit dem Klienten / der Klientin ein Risikoprofil erstellen zu können und ihn / sie für einen möglichst schadensarmen Gebrauch zu motivieren. Dabei geht es sowohl um das Wissen über die Wirkungen, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen der jeweiligen Substanzkombinationen als auch um die Frage, wie ein solches Abklärungs- und Beratungsgespräch am besten geführt wird, um zu einer adäquaten Einschätzung des Konsumverhaltens zu kommen und Eigenmotivation zu aktivieren, problematische Konsummuster zu vermeiden.

In diesem Kurs wird in interaktiver Form das relevante Fachwissen über die häufigsten Substanzkombinationen erarbeitet und gemeinsam geprüft, wie eine entsprechende Abklärung, Information und Beratung der Klientinnen und Klienten am erfolgversprechendsten durchgeführt wird.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • kennen die wichtigsten Formen und Risiken des Mischkonsums psychoaktiver Substanzen.
  • wissen, welche Substanzen mit welchen erwünschten und unerwünschten Effekten kombiniert werden und was die vermeidbaren Risiken sind.
  • kennen die Grundregeln eines «Safer Use».
  • können eine entsprechende Abklärung, Information und Beratung der Klientinnen und Klienten in ihrer Arbeit umsetzen.

Zielgruppe

in der Suchtberatung tätige Fachpersonen

Referent

Dr. med. Thilo Beck, Chefarzt Psychiatrie Arud Zentrum für Suchtmedizin

Weiterführende Informationen

Ausschreibung als pdf

Datum

Dienstag, 15. Oktober 2019
13.45 bis 17.00 Uhr

Ort

Katholische Hochschulgemeinde aki
Hirschengraben 86, 8001 Zürich, Tel. 044 254 54 60
www.aki-zh.ch

Kosten

Fr. 90.– für Mitglieder des Fachverbands Sucht
Fr. 140.– für Nicht-Mitglieder

Diese Fortbildung wird durch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mitfinanziert.

Teilnahmebedingungen

Entscheid über Durchführung: in der Regel 30 Tage vor der Veranstaltung.

Teilnehmende: maximal 22

Die Anmeldung ist verbindlich. Sie kann jeweils bis vier Wochen vor dem Kurs kostenfrei storniert werden.

Bei einer späteren Stornierung berechnen wir folgende Beträge:

  • Weniger als vier Wochen bis eine Woche vor dem Kurs 50% des Kursbeitrages
  • Sechs Tage vor dem Kurs bis Kurstag 100% des Kursbeitrages

Für die Einhaltung der Fristen zählt das Eintreffen einer schriftlichen Stornierungserklärung (Brief, E-Mail) bei unserer Geschäftsstelle. Telefonische Stornierungen können nicht bearbeitet werden.


Anmeldung

Möchten Sie sich anmelden? Loggen Sie sich mit Ihrem Passwort ein oder erstellen Sie ein neues Benutzerkonto, falls Sie noch kein Passwort besitzen. Das Erstellen eines Kontos dauert nur eine Minute.

Einloggen Benutzerkonto erstellen

Datum
15.10.19

Veranstalter
Fachverband Sucht

Ort
Zürich

Typ
Fortbildungen

Kosten
Fr. 90.- für Mitglieder des Fachverbands Sucht

Fr. 140.- für Nicht-Mitglieder

Anmeldungen
0 / 22