Cédric Stortz

Projektleiter

E-Mail

076 453 93 26

Save the date: KAD 2022 - Update Verhaltensprävention

 

Was sind neue Standards der Verhaltensprävention im Jahr 2022? Wie kann Verhaltensprävention für vulnerable Bevölkerungsgruppen gestaltet werden? Ist "online" der richtige Weg? Nur in Corona-Zeiten oder auch sonst? Was sind die aktuellen Chancen und Herausforderungen? Gibt es Innovationen und was sind bestehende Best Practices?

Fragen solcher und ähnlicher Art werden im Rahmen des Kantonalen Austauschtreffen Deutschschweiz (KAD) präsentiert und diskutiert.

 

Die KAD sind Teil der nationalen Strategie Nichtübertragbare Krankheiten (NCD) und der Strategie Sucht. Sie bieten einen Ort für den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung der Akteure in den Bereichen Gesundheitsförderung, Prävention und Sucht. Die Trägerschaft – bestehend aus der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren GDK, dem Bundesamt für Gesundheit BAG, Gesundheitsförderung Schweiz und der Eidgenössischen Zollverwaltung EZV – arbeitet zusammen, um diesen Austausch mit und unter den Kantonen zu fördern.

Zielgruppe dieser operationellen Austauschtreffen sind die Mitarbeitenden von kantonalen Verwaltungen aus verschiedenen betroffenen Departementen, ebenso von NGOs und Ligen. Die Teilnehmenden sollen sich über ihre Aktivitäten austauschen und ihre Tätigkeiten optimieren können, sowie ein besseres Wissen über politische Vorgänge in ihrem Kanton und in der Schweiz erhalten. Die Themen der Veranstaltungen werden im Vorfeld bei den Kantonen und Partnern abgeholt.

Das detaillierte Programm folgt an dieser Stelle Anfang 2022.


Datum
29.03.22

Status
Bestätigt

Veranstalter
Fachverband Sucht

Ort
Zürich, Volkshaus

Typ
KAD-Tagung

Kosten
kostenlos