Stationäre Angebote im Alkoholbereich

Themen und Schwerpunkte

Die Fachgruppe Stationäre Angebote im Alkoholbereich dient dem Fachaustausch, der Vernetzung sowie der fachlichen und politischen Positionierung ihrer Mitglieder. Die Fachgruppenmitglieder reflektieren bestehende Angebote, unterstützen sich gegenseitig in der fachlichen Weiterentwicklung und definieren gemeinsam Standards für ihre Arbeit. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Interdisziplinarität.

Häufigkeit und Form der Treffen

Die Fachgruppe trifft sich drei bis vier Mal jährlich, einmal davon zum gemeinsamen Austausch mit den Fachgruppen Stationäre Angebote im Drogenbereich sowie Ambulante Beratung. Die Treffen finden alternierend in den Einrichtungen der Fachgruppenmitglieder statt. Der Ort wird in Abhängigkeit vom jeweiligen Schwerpunktthema festgelegt.

Anforderungen für die Teilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme ist die berufliche Tätigkeit in der stationären Alkoholtherapie sowie die Mitgliedschaft im Fachverband Sucht. Die Mitglieder haben in der Regel eine Leitungsfunktion inne. Eine kontinuierliche Teilnahme ist erwünscht. Fachpersonen, die in der stationären Drogentherapie tätig sind, treffen sich in der Fachgruppe Stationäre Angebote im Drogenbereich.

Termine 2021

DO, 18. Februar, 13.30-16.30 Uhr, gemeinsame Sitzung per Zoom mit den Fachgruppen Stationäre Angebote im Drogenbereich und Ambulante Beratung
FR, 30. April , Sucht Wallis, Gampel
FR, 27. August, Forel Klinik, Ellikon
FR, 5. November, Klinik Südhang, Kirchlindach

Die Sitzungen beginnen jeweils um 9 Uhr.

Kontaktperson

Sandra Schleusener
Leitende Ärztin, Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen
PDAG
E-Mail